Montag 09. Oktober 2006

Eine einzige Zelle genügt

Junge Jenaer Firma aura optik stellt neues Verfahren zum Aufspüren einzelner Zellen vor. Damit könnten Verbrechen künftig leichter aufgeklärt werden.

Auf der Ende September in Innsbruck zu Ende gegangenen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Rechtsmedizin stellte das Start-Up Unternehmen erstmalig seine neue Technologie vor. Dabei ist es möglich, einzelne Zellen dank einer speziellen Mikrokugel von beliebigen Oberflächen aufzunehmen, um sie anschließend gentechnisch zu analysieren.

Geschäftsführer Dr. Roland Kilper zu den Anwendungsgebieten für diese Technologie: "Gerade die Forensik steht immer wieder vor der Aufgabe, Straftaten auch bei geringsten Mengen von Spurenmaterial aufzuklären." Bisher war dies jedoch z.B. bei einer Reihe von Sexualdelikten nicht möglich, insbesondere wenn keine Spermien vorhanden waren. In diesen Fällen könnte die Technologie der aura optik die Ermittler einen entscheidenden Schritt voranbringen. Durch die Möglichkeit, gezielt einzelne Zellen beispielsweise von einem Ausstrich oder von Textilien aufzunehmen, ließe sich ein Täter zweifelsfrei überführen.

Wie sehr die Jenaer Entwicklung gefragt ist, zeigt das Interesse derjenigen Biotechnologieunternehmen groß, die bereits ihr biochemisches Instrumentarium zum Analysieren einzelner Zellen anbieten. "Was diesen Firmen bisher für ihre Kunden fehlte, war das sichere Handling einzelner Zellen. Diese Lücke wird die Technologie der aura optik füllen", sagt Dr. Kilper, der zusammen mit seinen Mitarbeitern das Potential der Technologie auf weitere Anwendungsfelder innerhalb der Medizin und Biologie ausdehnen wird.

Die Firma aura optik entwickelt, produziert und vertreibt eine Präparationsplattform für Isolierung einzelner Zellen und deren Transfer zu einer Analytik. Das Konzept des Gerätes beruht auf der Kombination der Stereomikroskopie mit modernen Methoden der Mikromanipulation einschließlich Lasermikromanipulation.

 

Pressekontakt:


Dr. Roland Kilper
aura optik gmbh
Wildenbruchstr. 15
07745 Jena

Tel.: 03641 5758 0
Fax: 03641 5758 14

info@aura-optik.de
www.aura-optik.de

zurück zur Übersicht